Aktuelles

Wie mit Negativzinsen umgehen?

Diese Frage stellen sich immer mehr Unternehmen, die von ihren Banken oder Sparkassen darauf angesprochen werden, dass für die unterhaltenen Guthaben jetzt doch der Strafzins der EZB an die Unternehmen weiter gegeben werden muss. Auch… » weiterlesen

Ihre Kapitaldienstfähigkeitsrechnung sollten Sie kennen

Kreditinstitute verwenden drei wesentliche Entscheidungskriterien für eine Kreditvergabe: Rating, Sicherheitensituation und die Kapitaldienstfähigkeitsberechnung. Alle drei Kriterien sollten Sie für Ihr Unternehmen realistisch einschätzen können – vor Ihrem nächsten Kreditgespräch. Wie Banken und Sparkassen die Kapitaldienstfähigkeit… » weiterlesen

Die Deutungshoheit über Ihre Kreditunterlagen

Was reichen Sie Ihren Banken nicht alles ein, wenn es um die Kreditverlängerung oder einen neuen Kredit geht: Jahresabschluss Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) Vermögensaufstellung Wirtschaftlichkeitsberechung für die neue Investition Planzahlen Unternehmenskonzept . . . Und dann… » weiterlesen

Commerzbank – wohin geht die Reise?

Das würden die Firmenkunden der Commerzbank gerne wissen. Doch leider ist “Schweigen im Walde”. Die entscheidende Frage lässt die Commerzbank bisher unbeantwortet: Welche ihrer Kunden werden der Privatkundensparte zugeordnet und welche der Firmenkundensparte? Warum das… » weiterlesen

Kreditsicherheiten – Drei Grundsätze

Drei Grundsätze sollten Sie in Verhandlungen mit Ihren Kreditgebern über die Kreditsicherheiten beachten: Den Zusammenhang zwischen Sicherheiten und Bonität beachten Über Sicherheiten soll und muss man sprechen Sicherheiten können atmen Mehr zu diesen Grundsätzen auf… » weiterlesen

Kreditklemme zu befürchten?

Das war doch ein Schlagwort von 2008/2009. Und ist damals auch nicht wirklich real gewesen in Deutschland. Vielleicht wird dieses Schlagwort aber wieder aktuell in den kommenden Jahren? Der Ertragsdruck, dem die Banken und Sparkassen… » weiterlesen

Über Kreditsicherheiten reden!

Natürlich (!) sollten Sie mit Ihren Banken und Sparkassen auch über die Kreditsicherheiten sprechen, die Sie Ihren Kreditinstituten zur Verfügung stellen. Vor allem sollten Sie wissen, wie Ihre Kreditgeber diese bewerten und welche Bedeutung diese… » weiterlesen

Update: Rating und Finanzierung 2015

Auffrischung für Unternehmens- und Steuerberater: Was beschäftigt die Banken derzeit? Und welche Auswirkungen hat dies auf Ihre Mandanten? Und welche Schlussfolgerungen ziehen Sie daraus für Ihre Kundenbetreuung und -beratung? Das sind die Themen eines Tagesseminars… » weiterlesen

Kennen Sie Ihr Rating?

Das Rating Ihrer Bank/en bewertet Ihr Unternehmen und ist wesentliche Grundlage der Kreditentscheidung. Daher sollten Ihre Bank / Ihre Banken Sie über die folgenden fünf Fragen informieren: Fragen in den Ratingsystemen, die Ihre Banken zur… » weiterlesen

Schreiben Sie Banken-Briefe?!

Wie senden Sie Ihre Unterlagen wie Jahresabschluss und Betriebswirtschaftliche Auswertung an Ihre Banken? Einfach so in den Umschlag und ab damit? Oder mit einem begleitenden Banken-Brief? Letzteres ist unbedingt zu empfehlen. Reinhold Würth zum Beispiel… » weiterlesen

Seminar Bankgespräche bei der NRW.BANK

Die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen bietet in der Reihe ihrer kostenlosen Unternehmerseminare auch dieses Jahr wieder das Thema “Bankgespräche erfolgreich vorbereiten und führen” an. Wieder am 03. November 2015 in Münster. Weiterempfehlen:

Überziehungen unbedingt vermeiden

Das Überschreiten der vereinbarten Kreditlinie ist in der Banksprache eine “Überziehung”. Dies wird im Rating der Kreditinstitute als “Negativmerkmal” automatisch registriert. Dauert eine Überziehung länger als 90 Tage führt dies vollautomatisch zu einer Herabstufung der… » weiterlesen

Kostenlose NRW.BANK.Seminare zum Thema

Die NRW.BANK als Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen führt auch in diesem Jahr wieder kostenlose Unternehmerseminare für die Themenbereiche “Finanzierung und Liquidität” sowie “Vertrieb und Controlling” durch. Unternehmen aus angrenzenden Regionen von NRW werden nicht abgewiesen…. » weiterlesen

Wo führen Sie Ihre Bankgespräche!?

Nutzen Sie regelmäßig Ihren “Heimvorteil”? Laden Sie Ihren Bankbetreuer zu sich ins Unternehmen ein! Damit verbinden sich für Sie mehrere Vorteile! Welche – das lesen Sie bei den Mittelstandsbotschaftern des Creditreform-Magazins. Weiterempfehlen:

Die Warnhinweise Ihre Banken

Auch Banken senden in ihrer Kommunkation Warnhinweise an ihre Firmenkunden. Allerdings müssen die Unternehmen diese auch aufgreifen. Und als Voraussetzung auch erkennen können! Ein aktuelles Beispiel zeigt, wie schnell es schiefgehen kann. Außerdem zeigt der… » weiterlesen

Wie viele Bankverbindungen haben Sie?

Folgen Sie dem “klassischen” Modell bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit einer kreditgebenden Hausbank oder Haussparkasse und einer zweiten kleinen Bankverbindung mit einem Konto auf Guthabenbasis (oftmals gerne die Postbank)? Dann machen Sie sich… » weiterlesen